Fallstudie: Der schrittweise Weg zur Nachhaltigkeitsstrategie in Brandenburg (Fall B)

reformkompassDie neue Landesregierung berief 2010 auf Basis eines Landtagsbeschlusses einen neuen Beirat für Nachhaltige Entwicklung ein, der leicht abweichend von den Vorgaben aus den Koalitionsvereinbarungen 13 Experten umfasste und rein wissenschaftlich besetzt war.

Ein Teil der Mitglieder war bereits im ersten Beirat aktiv gewesen und brachte somit Erfahrung aus der vorhergehenden Amtszeit mit. Angesiedelt war der Beirat wieder im Zuständigkeitsbereich des Umweltministeriums, das nun von Anita Tack (DIE LINKE) geführt wurde.

Endlich! Nach insgesamt sieben Jahren kontinuierlicher Arbeit wurde sie nun im Sommer 2014 vom Brandenburger Kabinett beschlossen: Die Nachhaltigkeitsstrategie. Der Vorsitzende des Beirats für Nachhaltige Entwicklung, Professor Stock vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, war erleichtert, als er das 111-seitige Dokument in den Händen hielt.

Seit 2010 hatte der Beirat für Nachhaltige Entwicklung gemeinsam mit der Interministeriellen Arbeitsgruppe (IMAG) unter breiter Beteiligung der Öffentlichkeit gezielt an dem Dokument gearbeitet. Rückblickend war es eine sehr ereignisreiche Zeit gewesen, in der Netzwerke aufgebaut, Austausch zwischen Verwaltung, Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft gefördert und ressortübergreifend Verständnis für Nachhaltigkeit geschaffen worden ist. Professor Stock hielt einen Moment inne und blickte zurück auf einen langen, arbeitsintensiven Prozess, dessen Ergebnisse nun endlich vorlagen.

Er fragte sich, ob mehr für eine verbindliche und ambitionierte Nachhaltigkeitspolitik des Landes hätte erreicht werden können? Wie hätte wohl die Nachhaltigkeitsstrategie ohne die Arbeit des Beirats ausgesehen? Welchen Mehrwert hat der Beirat im Prozess geliefert? In Gedanken ließ er den Prozess Revue passieren.

Autoren

Isabella ProellerProfessor Dr. Isabella Proeller
Universität Potsdam

 

 

 

Valeria HaasisValeria Haasis
Universität Potsdam

 

 

 

Diese und weitere Fallstudien finden Sie hier auf regierungsforschung.de in der Rubrik “Fallstudien” oder auf www.reformkompass.de.

Zitationshinweis

Proeller, Isabella / Haasis, Valeria (2014): Der schrittweise Weg zur Nachhaltigkeitsstrategie in Brandenburg. Erschienen in: Regierungsforschung.de, Fälle. Online verfügbar unter: http://regierungsforschung.de/fallstudie-der-schrittweise-weg-zur-nachhaltigkeitsstrategie-in-brandenburg-fall-b/
Creative Commons License
Der schrittweise Weg zur Nachhaltigkeitsstrategie in Brandenburg (Fall B) by Proeller, Isabella / Haasis, Valeria. is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial 4.0 International
Based on a work at http://regierungsforschung.de/fallstudie-der-schrittweise-weg-zur-nachhaltigkeitsstrategie-in-brandenburg-fall-b/

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld