Ein neuer Akteur im deutschen Parteiensystem? Angebot, Nachfrage und Rahmenbedingungen der Alternative für Deutschland (AfD).

Die offizielle Gründung der Alternative für Deutschland (AfD) am 14. April 2013 stieß sowohl in den Medien als auch in der Politik auf reges Interesse: Neben mehr als 100 Medienvertretern aus Deutschland, Japan, Italien, Spanien und anderen europäischen und nicht-europäischen Staaten wohnten auch Beobachter der amerikanischen Botschaft sowie der EU-Kommission dem Gründungsparteitag in Berlin bei (Jahn 2013, dts Nachrichtenagentur 2013). Neugründungen von Parteien hat es in der Vergangenheit der Bundesrepublik immer wieder gegeben, allerdings haben es mit Ausnahme des Sonderfalls PDS/Linkspartei nach der innerdeutschen Vereinigung bisher nur Die Grünen geschafft, sich als bedeutsame Partei fortwährend auf Bundesebene zu etablieren.

Beitrag als PDF-Datei

Ein neuer Akteur im deutschen Parteiensystem? Angebot, Nachfrage und Rahmenbedingungen der Alternative für Deutschland (AfD).

Zitationshinweis

Höhlein, Carolin / Smolka, Theresia (2013):  Ein neuer Akteur im deutschen Parteiensystem?Angebot, Nachfrage und Rahmenbedingungen der Alternative für Deutschland (AfD). Erschienen in: regierungsforschung.de, Parteien- und Wahlforschung. Online verfügbar unter: http://www.regierungsforschung.de/dx/public/article.html?id=204

Creative Commons License
Ein neuer Akteur im deutschen Parteiensystem? Angebot, Nachfrage und Rahmenbedingungen der Alternative für Deutschland (AfD). by miriam. is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial 4.0 International

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld