Informelles Regieren

Manfred Mai: Regieren in der modernen Gesellschaft. Governance aus Sicht der Ministerialbürokratie

Das Governance-Konzept ist aus dem begrifflichen Inventar der Politik- und Verwaltungswissenschaft nicht mehr wegzudenken. Mit dem „governance turn“ (Kohler-Koch/Rittberger 2006) verbindet sich eine veränderte Wahrnehmung und spezifische Perspektive auf Prozesse des Regierens und der politischen Steuerung. Betont werden in dieser Sichtweise nicht-hierarchische Modi der Steuerung und die Koordination zwischen öffentlichen und privaten Akteuren bei der… Weiterlesen »

Tagungsankündigung: „Regierungssystem und Regieren im politischen System der Bundesrepublik Deutschland“

„Informelles Regieren“ lautet das Thema der Tagung der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft, die am 3. und 4. Februar 2011 an der NRW School of Governance in Duisburg stattfindet. Politikwissenschaftler aus dem gesamten Bundesgebiet werden neue Forschungsergebnisse zu Entscheidungsprozessen hinter den Kulissen der Politik vorstellen. Themen sind u. a. informelle Entscheidungsprozesse in Parteien, Parlamenten, dem Bundesverfassungsgericht… Weiterlesen »

Tagungsbericht Sektion „Regierungssystem und Regieren in der BRD“

Tagungsbericht von Helmar Schöne und Stephan Bröchler zur Sektionstagung in Zusammenarbeit mit der NRW School of Governance: „Informelles Regieren. Entstehung und Wandel, Leistungen und Legitimität informeller Institutionen und Entscheidungsprozesse“, am 03. und 04. Februar 2011 an der Universität Duisburg-Essen.

Call for Papers für die DVPW Sektionstagung: „Informelles Regieren“ am 03.02. und 04.02.2011 an der Universität Duisburg-Essen

Regieren umfasst die Formulierung, Durchsetzung und Implementation gesellschaftlich verbindlicher Entscheidungen. In demokratischen Rechtsstaaten unterliegt es den Normen und Geboten der Verfassung und anderer Rechtsquellen. Doch Regieren erschöpft sich nicht im Vollzug formaler, d. h. rechtlich fixierter, Prozesse in ebenso formalen Institutionen. Neben rechtlich fixierten Normen etablieren sich jedoch parallele bzw. alternative Strukturen mit jeweils eigenen… Weiterlesen »