Zu Gast bei Lobbyisten im Wahlkampf. Überlegungen zu Handlungsmotivationen von Parteien- und Interessenvertretern im Vorfeld der Bundestagswahl 2013

Prominente Keynote-Speaker, renommierte Journalisten als Moderatoren, begleitende Studien, die von auflagenstarken Medien vorab exklusiv aufbereitet werden und zum Veranstaltungsauftakt einen ersten Aufschlag liefern: Die Inszenierung der Kongresse und Jahrestagungen der großen Interessenverbände in Deutschland ist hochprofessionalisiert. Bereits in „normalen“ Jahren zählen diese Veranstaltungen zu den zentralen Terminen in den Politikerkalendern der Berliner Republik. Im Vorfeld einer Bundestagswahl erreichen sie ein noch höheres Niveau an öffentlicher und medialer Aufmerksamkeit: Das Spitzenpersonal der großen Parteien präsentiert auf den öffentlichkeits- und multiplikatorenwirksamen Tagungen der Interessenvertreter die inhaltliche Ausrichtung der jeweiligen Wahlprogramme in Policy-Grundsatzreden bzw. Podiumsdiskussionen.

Beitrag als PDF-Datei

Zu Gast bei Lobbyisten im Wahlkampf. Überlegungen zu Handlungsmotivationen von Parteien- und Interessenvertretern im Vorfeld der Bundestagswahl 2013

Zitationshinweis

Schiffers, Maximilian, August (2013): Zu Gast bei Lobbyisten im Wahlkampf – Überlegungen zu Handlungsmotivationen von Parteien- und Interessenvertretern im Vorfeld der Bundestagswahl 2013, erschienen in: Regierungsforschung.de, Politische Kommunikation, online verfügbar unter:  http://regierungsforschung.de/dx/public/article.html?id=219

Creative Commons License
Zu Gast bei Lobbyisten im Wahlkampf. Überlegungen zu Handlungsmotivationen von Parteien- und Interessenvertretern im Vorfeld der Bundestagswahl 2013 by miriam. is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial 4.0 International

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld