Fallstudien

 Der Kern des Fallprogramms auf regierungsforschung.de (Hrsg. Andreas Blätte, Professor für Public Policy und Landespolitik) ist eine Open-Access-Sammlung von Fallstudien für die politikwissenschaftliche Lehre. Die Fälle sind Material für die Analyse von Policies sowie der Macht- bzw. Prozessaspekte von Politik. Die Sammlung soll kontinuierlich wachsen, sodass mit der Zeit eine umfangreiche Falldatenbank entsteht.

Hier finden Sie die Fallstudien:

An Eides statt verbunden – Hannelore Kraft und die Ereignisse der Kölner Silvesternacht 2015. Von Jan Pfeiffer & Jonas Seyferth


Vom Jahreswechsel zum Politik-Wechsel – Die Silvesternacht 2015/16 und die Einstufung der Maghreb-Staaten als sichere Herkunftsländer. Von Said Rezek & Yannick Chougrani


Der Erfurter Königsmacher – Die SPD und die Frage der Regierungsbildung nach der Thüringer Landtagswahl 2014. Von Lukas Löffler, Laura Mlynarek, Götz Richter, Martin Schröder & Lasse Thorwesten


„Ist das Kunst, oder kann das weg?“ Die Causa Böhmermann – Von Satire zum Politikum. Von Johannes Bongardt, Ilka Rasch & Sören Witt


Erfolgszug oder Strategische Entgleisung? Die Positionen der Parteien zur Volksabstimmung und zu Stuttgart 21. Von Jan Dinter


Merkel in der Automatismus-Falle? Die Auswahl des EU-Kommissionspräsidenten nach der Europawahl 2014. Von Felix Schenuit


Asylkompromiss im Bundesrat – Das Dilemma des Winfried Kretschmann. Von Christian Skorupa & Simon Gehlhar


„Intrige? Ich kenne keine Intrige, es hat nie eine Intrige gegeben“ – der erzwungene Rücktritt von Kurt Beck. Von Julia Wenkowitsch, Linda Döpner & Stephan Zitzler


Dreiklang, Zweiklang, Einklang? Die politische Klaviatur der Bildungsfinanzierung. Von Daniel Krebs, Andre Kalinke & Tobias Schwarz


Informieren oder schweigen? Friedrichs Fall über den Fall Edathy. Von Dominik Duda, Sonja Fasbender & Lena Rickenberg


Kampf um die Dose − der lange Weg zum Einwegpfand. Von Julian Obholzer


Die StädteRegion Aachen – Kommunale Integration zwischen Wirtschaftlichkeit und Repräsentation. Von Gerhard Soyka und Jens Weiß


Improving Consultation and Cooperation to Create a National Strategy: Drafting Estonia 2020. By Elena Lesley


Mapping a Transformation Journey: A Strategy for Malaysia’s Future, 2009-2010. By Elena Lesley


Forgoing a National Strategy Through EU Accession: Serbia, 2007-2012. By George Gavrilis


Strategic Privatization: Railway Transportation in the 21st Century. By Philipp S. Müller


Peer Producing Public Policy: Nicholas Negroponte, Walter Bender, and the OLPC. By Philipp S. Müller


Aerospace Clusters and the German Dual Vocational System: Addressing the lack of skilled technicians in emerging regions. By Edgar Aragon


Horizon 2020: Shaping EU Innovation Policy through Interest Representation. By Edgar Aragon & Ariana Molina


Monterrey Digital: Digital Government for Municipalities. By Philipp S. Müller


Last Stop, Berlin Central Station: Reuniting Germany’s New Old Capitol. By Philipp S. Müller


Beyond fast‐track secondary schools. The piecemeal hollowing out of the G8 reform in Hessen. By Stephan Zitzler


Loose cannon or political genius? The ramifications of the moratorium on grid expansion of the Bavarian state government. By Stephan Zitzler


Deutschland und die Schutzverantwortung. Von Manuel Fröhlich & Natalie Tröller


Decision Making in Times of Crisis: Germany’s decision to abstain from Security Council Resolution 1973. By Manuel Fröhlich & Natalie Tröller


Der schrittweise Weg zur Nachhaltigkeitsstrategie in Brandenburg. Von Isabella Proeller & Valeria Haasis


The incremental Path to Brandenburg’s Sustainability Strategy. By Isabella Proeller & Valeria Haasis


Agenda-Setting zur Nachhaltigkeitsstrategie Brandenburg. Von Isabella Proeller & Valeria Haasis


Agenda-Setting for the Sustainability Strategy of the Federal State of Brandenburg. By Isabella Proeller & Valeria Haasis


Haushaltskonsolidierung im demographischen Wandel. Von Jens Weiß & Gerhard Soyka


Scheibchenweise Abkehr vom Turbo-Abitur. Die bildungspolitische Rückabwicklung der G8-Reform in Hessen. Von Stephan Zitzler


Elterngeld: Wie Agenda-Setting und neue Interessenkoalitionen den familienpolitischen Paradigmenwechsel ermöglichten. Von Martin Bujard


Elterngeld – How Agenda-Setting and New Stakeholder Coalitions Facilitated a Paradigm Shift in German Family Policies. By Martin Bujard


„Energiepolitischer Irrläufer“ oder begnadeter Wahlkämpfer? Die Politischen und planerischen Konsequenzen des geforderten Netzausbau-Moratoriums der bayerischen Staatsregierung. Von Stephan Zitzler


Neue Machtoptionen und eine neue politische Kultur: Die Sondierungen nach der Bundestagswahl vom 22. September 2013. Von Peter Schmöger


Maneuvering energy politics in the “ideal coalition”. Political management of the “Strompreisbremse” in the black-yellow coalition. By Stephan Zitzler


Energiepolitisches Manövrieren in der „Wunschkoalition“. Das schwarz-gelbe Politikmanagement rund um die Strompreisbremse. Von Stephan Zitzler


Machtprobe im Kanzleramt – Die Suche nach einem gemeinsamen Präsidentschaftskandidaten von Union, FDP, SPD und Grünen im Februar 2012. Von Fabian Zacharias


Der verschlungene Weg zur Minderheitsregierung in NRW – Die Sondierungen und Verhandlungen nach der Landtagswahl vom Mai 2010. Von Martin Krybus, Felix Wolfes & Stephan Zitzler


Das politische Erdbeben vom 14. März 2012. Die Auflösung des 15. nordrhein-westfälischen Landtags. Von Anna Steinfort


Der Regierung folgen oder den Aufstand wagen? Das Dilemma der CDU/CSU-Fraktion im Entscheidungsprozess zur Neuorganisation von Hartz IV. Von Jens Hüsgen


Zwischen allen Stühlen? Politikmanagement in Zeiten des Kilmawandels. Von Simon Wiegand & Andreas Blätte


Hessische Verhältnisse – Die gescheiterte Regierungsbildung von Andrea Ypsilanti. Von Henning Becker


Ansprechpartner

Prof. Dr. Andreas Blätte

Professor für Public Policy und Landespolitik
Tel.: +49 (0) 203/379 – 2045
Mail: andreas.blaette@uni-due.de